"Informieren Sie sich, solange Sie gesund sind!"
[ Helmut Pilhar ]

Vorbemerkung:
Die von Dr. Ryke Geerd Hamer entdeckte "Neue Medizin", wie sie in dem hier zitierten Buch von 1999 noch heißt, wurde inzwischen von ihm zunächst in "Germanische Neue Medizin®", dann in Germanische Heilkunde®" umbenannt, um dem bereits erfolgten Missbrauch seiner Entdeckung zu begegnen und diese klar von der sogenannten "Schulmedizin" abzugrenzen. Der folgende Text verwendet deshalb nur noch die neue Bezeichnung Germanische Heilkunde®.

Neuerscheinung:

Zaubermelodie


Herzlich Willkommen, Herr Dr. Hamer, ich habe gehört, Sie haben etwas Außergewöhnliches entdeckt, eine neue "Germanische Heilkunde®" - wie würden Sie mich denn behandeln, wenn ich mit einer schweren Krankheit zu Ihnen käme?

"Das wichtigste ist, den Patienten zu beruhigen: Die allermeisten überleben! Die Patienten müssen begreifen lernen, daß das, was man als „Krankheit" angesehen hatte, eigentlich ein sinnvolles Geschehen ist, ein Sinnvolles Biologisches Sonderprogramm der Natur. Etwas Sinnvolles, also im Prinzip Gutes, braucht man nicht zu bekämpfen, sondern muß es verstehen."

Krankheit soll etwas Gutes sein?

"In dieser Germanischen Heilkunde® sind nunmehr die sog. 'Krankheiten', die wir Jahrtausende lang als 'Insuffizienzen', 'Pannen der Natur', 'Entgleisungen', 'Bösartigkeiten', 'Strafen Gottes' etc., angesehen hatten,

Sinnvolle Biologische Sonderprogramme der Natur.

Wir stehen vor einem Wunderwerk der göttlichen Natur, dürfen Einblick nehmen darin, wie Mutter Natur alles auf das Sinnvollste geordnet hat. Nicht die Natur war insuffizient, nur wir dogmatisch verblendeten Mediziner waren ignorant!"

Vermächtnis einer Neuen Medizin

Ihre Selbstkritik in Ehren, doch ich bin krank, mir geht es schlecht und ich möchte so schnell wie möglich wieder gesund werden!

"Ihr werdet selbst sehen, liebe Leser, wenn ihr meine Gedanken erst nachzuvollziehen gelernt habt, daß sie- wie sogar meine Gegner zugeben müssen- von einer unwiderlegbaren Logik sind. Natürlich fällt es zunächst schwer, so ziemlich alles über Bord zu werfen, zwei Drittel der teuren Krankenhäuser zu schließen, in denen Krebsverstümmelungs-Operationen durchgeführt und Nachbehandlungen usque ad finem die Regel waren. Jeder Patient war froh, wenn er einem solchen Horrorbau noch mal lebend entkommen war. Das muß sich ändern. Die Zeit der Medizin-Götzen ist vorbei. Ich läute eine neue Ära ein, die Ära der Germanischen Heilkunde®!"

"Horrorbau" ist wohl das richtige Wort, ich erinnere mich noch gut an die Ärzte im Krankenhaus.

"Die Brutalität jedes einzelnen Falles liegt im System begründet. Deshalb ... hat es keinen Zweck, einzelne besonders brutale sog. Ärzte anzuprangern oder anzuklagen, sondern das brutale System muß weg! Ihr würdet wahrscheinlich, wenn ihr hunderte von Menschen auf diese brutale Art und Weise hättet sterben sehen wie ich, genauso kompromißlos und 'undiplomatisch' schreiben, wenn ihr ehrlich schreiben würdet!"

Da hätte ich ja nochmal Glück gehabt - doch was sagen denn Ihre Kollegen dazu?

"Meine ehemaligen Kollegen behaupten, ich würde die gesamte Medizin buchstäblich 'auf den Kopf drehen', im wahrsten Sinne des Wortes. Das stimmt genau. Aber es hat schon viele kluge Ärzte gegeben, die ähnliche Gedanken geäußert haben wie ich."

Was machen die Mediziner Ihrer Meinung nach falsch?

"Vor allem haben die modernen Mediziner verlernt, den einzelnen Patienten wirklich zu untersuchen, nicht nur seine Organe, sondern auch seine Psyche und sein Gehirn. Dadurch haben sie nie einen Zusammenhang zwischen Psyche und Organen, insbesondere auch nie zwischen Konflikten und Organen finden können. ... Man kannte und kennt eben nur eine Ebene- die der Organe- und kann daher, im Gegensatz zur Germanischen Heilkunde®, über die Ursachen unserer Erkrankungen auch keine wirklichen Aussagen machen!"

Den Eindruck hatte ich allerdings auch oft, wenn ich mit selbigen zu tun haben musste - einmal bin ich sogar aus Panik vor ihnen geflohen...

"Nur dadurch, daß der Patient sowohl den Beginn seiner Erkrankung ... als auch ihren gesamten Verlauf als Sinnvolles Biologisches Geschehen auf allen drei Ebenen nachvollziehen und verstehen kann, bekommt er ja die nötige Ruhe und Souveränität, die Panik erst gar nicht aufkommen läßt. Er weiß: Mit 95%iger Wahrscheinlichkeit und mehr werde ich dieses Sinnvolle Biologische Sonderprogramm (SBS) überstehen. Das macht ihn erst wirklich zum souveränen Chef seines eigenen Verfahrens."

Das hieße ja, ich sage dem Arzt, wie er mich gesund machen soll. Trauen Sie mir das denn zu?

"Die schlimmste Form der Versklavung des Menschen, nämlich die totale Entfremdung von sich selbst, wird ein Ende haben. Der durch den völligen Verlust des natürlichen Vertrauens in sich und seinen Körper, der Aufgabe des instinktiven Horchens auf die Stimme seines Organismus entstandenen Angst, wird der Boden entzogen werden."

Gern wäre ich diese Angst los. Wie gewinne ich dieses Vertrauen zurück?

"Das wunderbarste Erlebnis für mich war, daß ich gesehen habe, daß die Patienten selbst nunmehr, mit dem Buch der GERMANISCHEN HEILKUNDE® in der Hand in der Lage sind, sich selbst zu retten. Sie lesen das Buch, verstehen es, gehen ruhig und gelassen zu ihrem Doktor oder Professor, legen ihm das Buch auf den Tisch und sagen ihm, sie möchten nach dieser und keiner anderen Methode behandelt werden. Kein Professor dieser Welt kann dagegen etwas sagen, kein einziger hat bisher etwas dagegen argumentieren können."

Großartig! Zu jenen möchte ich auch gehören, ich lese das Buch. Ehrlich gesagt, geht es mir schon jetzt etwas besser...

"Die allermeisten von Euch werden gesund werden können, wenn Ihr das System richtig versteht und befolgt, und wenn es dereinst von mir ausgebildete wirkliche Ärzte mit warmen Händen und einem heißen, mitfühlenden Herzen geben wird, die Euch dabei helfen werden. Dieses System der Germanischen Heilkunde® wird man einst den größten Segen der ganzen Medizin nennen."

Eine große Vision. Wie stellen Sie sich diese Ärzte der Zukunft genau vor?

Dr. Hamer

"Die Ärzte der Zukunft müssen mit dem Charisma des gesunden Menschenverstandes in der Lage sein, als 'Medizin-Kriminalisten' zu arbeiten. Sie müssen dem Patienten als ein guter Freund oder Freundin zur Seite stehen können, die dem 'Chef' Patient ihre besonderen fachlichen Kenntnisse zur Verfügung stellen dürfen. Denn die Therapie der Zukunft besteht zum wenigsten in der Verabreichung von Medikamenten, sondern zumeist darin, daß der Patient die Ursache seines Biologischen Konfliktes und seiner sog. Erkrankung verstehen lernt und mit seinem Arzt oder seiner Ärztin zusammen den besten Weg findet, aus diesem Konflikt herauszukommen und in Zukunft nicht mehr hineinzustolpern.
Diese 'Priester des Asklepios' sollten nach meinem Verständnis bescheidene und weise Menschen sein, warmherzig und gleichzeitig von hervorragendem Allround-Wissen. Ich weiß, daß dieses Bild mit der heute vorherrschenden Vorstellung eines 'erfolgreichen' Arztes nicht in Einklang zu bringen ist."

Ich löse meine Konflikte und werde dadurch im wahrsten Sinne des Wortes "von selbst" gesund??

"Nur eventuelle Komplikationen müssen wir versuchen zu vermeiden. In einigen wenigen Fällen braucht oder darf der Konflikt nicht gelöst werden."

Gibt es denn Menschen, die besonders anfällig für Konflikte sind?

"Ein Aspekt ist ... wirklich wichtig. Er wird meist verschwiegen. Es gibt sehr viele Situationen, die belegen, daß im Durchschnitt reiche Leute nur einen Bruchteil der Konflikte und Krebserkrankungen erleiden, wie arme Leute. Ein Gerichtsvollzieher z.B., für den Armen eine Katastrophe, ist für den Reichen normalerweise keine Thema, allenfalls eine lästige kleine Mühe, einen Scheck zu schreiben, weil er vergessen hatte, eine Rechnung zu bezahlen. Konflikte sind ja meist unüberwindliche Zwänge, denen der Patient nicht ausweichen kann. Mit Geld aber kann man zwar nicht alle, aber doch einen großen Teil dieser Zwänge vermeiden."

Womit wir - nicht ganz zufällig - beim Thema Geld wären:

Kapitalistisches Geld verursacht solche Konflikte und macht krank!

Ich habe das Gefühl, dass fast alles falsch ist, was die Ärzte zur Zeit machen.

"Immer, wenn wir den biologischen Sinn eines Sonderprogramms bedenken mit den zugehörigen Kompensationsprogrammen, merken wir erst, wie unendlich dümmlich in den meisten Fällen unsere sich so klug wähnende Therapie war. Meist war es nur die Pseudotherapie von Ignoranten, von Zauberlehrlingen, die an irgendwelchen Knöpfchen herumgespielt hatten und nicht wußten, was sie damit ausgelöst hatten. Meist starben uns die Patienten iatrogen an der Therapie, nicht an dem Sonderprogramm. Unsere Ärzte werden in Zukunft um so verständiger sein, je besser sie die Sinnvollen Biologischen Sonderprogramme der Natur kennen."

Auch 'meine' Ärzte haben sich bisher nur für Symptome interessiert.

"Seelenlose, nur am Symptom orientierte Medizin lehne ich ab. Für mich ist die ärztliche Behandlung eines kranken Menschen oder Tiers eine Art heilige Handlung. Vor 2000 Jahren waren die Ärzte gleichzeitig Priester, erfahrene, kluge Menschen, die das Vertrauen ihrer Mitmenschen verdienten."

Für Tiere gilt Ihre Germanische Heilkunde® also auch?

"Die Germanische Heilkunde® ist ein Göttergeschenk, welches für Mensch, Tier und wohl auch für die Pflanzen gilt."

Doch wo bleibt bei der "heiligen Handlung" die Wissenschaftlichkeit?

"Das schließt heute meiner Meinung nach einen hohen Grad an Wissen und Wissenschaftlichkeit keineswegs aus, im Gegenteil, es sollte sie einschließen."

Die Germanische Heilkunde® ist tatsächlich eine Wissenschaft?

"Die Germanische Heilkunde® ist eine strenge logisch-kohärente Naturwissenschaft, gleichzeitig aber auch die menschlichste und verantwortungsvollste aller Wissenschaften, für Patient und Arzt gleichermaßen gut verstehbar."

Dann werde auch ich sie verstehen, gilt sie für alle Krankheiten?

"Die Germanische Heilkunde® ist ein so umfassendes und logisches System, daß sich die meisten Erkrankungen wie selbstverständlich sinnvoll in das Ganze einfügen. ... Es ist somit nunmehr das erste Mal der Fall, daß es eine Medizin gibt, die hochnaturwissenschaftlich ist, gleichzeitig jedoch menschlich - mit warmem Herzen und Händen - und gleichzeitig für Mensch, Tier, Pflanze, sogar für jeden Einzeller genauso wie für den Menschen, im Prinzip also für den gesamten Kosmos gilt! Das bedeutet: Zum ersten Mal können wir jetzt unsere Mitkreaturen, die Tiere und Pflanzen regelrecht 'verstehen' im wahrsten Sinne des Wortes. Wir können gedanklich mit Ihnen kommunizieren, mit ihnen sprachlos sprechen. Und, wohlgemerkt, basiert diese neue Dimension des interanimalischen, ja kosmischen Verständnisses auf jederzeit reproduzierbaren naturwissenschaftlichen Gesetzen."

Ich bin sprachlos.

"Wir haben gleichsam die Urmedizin wiederentdeckt. In Spanien wird sie deshalb manchmal auch zärtlich 'la medicina sagrada', die 'heilige Medizin' genannt."

"Wir Ärzte haben unsere Patienten bisher als 'Dummchen' betrachtet, die von Medizin ja keine Ahnung haben. Das wird sich grundlegend ändern. Die Patienten sind nicht dümmer als die Mediziner, sondern haben nur etwas anderes gelernt. Die Logik der Germanischen Heilkunde® ist aber für sie in einem Vormittag zu erlernen."

Ok, geben Sie mir einen Vormittag Zeit...

Seminare

...Sie hatten nicht zu viel versprochen, auch wenn ich für die Details etwas mehr Zeit brauche.

"Die Details sind im Zeitalter der Computer kein Problem mehr. Jenseits aller weltanschaulichen Thesen bzw. Hypothesen muß der Patient biologisch denken und verstehen lernen."

Ich denke, mein Verhältnis zu Krankheit und Ärzten wird sich grundlegend ändern.

"Die armen, verängstigten Patienten, die mit (Diagnose-) schreckgeweiteten Augen zitternd auf dem Rücken liegen, wie ein besiegter Hund oder auch hypnotisiert wie Kaninchen eine Schlange anstarren, gehören der Vergangenheit an. Denn die sog. 'Patienten' (= Erduldenden) können die Germanische Heilkunde® genauso gut verstehen wie jeder Doktor. Sie sind die wahren Chefs des Verfahrens, sobald sie das Wirken von Mutter Natur verstanden haben. Ein neues Zeitalter bricht an!"

Ich spüre es ganz deutlich. Doch warum lässt der Durchbruch schon so lange auf sich warten?

"Die Zellularpathologie Virchows, die annahm, eine jede Krankheit sei durch pathologische Vorgänge in oder an der Zelle zu erklären, ist im Grunde heute immer noch in Kraft und so soll es nach dem Wunsch der Symptom-Mediziner auch bleiben! Denn nur mit dem völlig eindimensionalen Denken der Symptommedizin lassen sich im Pharmabereich trefflich Umsätze machen- der Patient soll weiter unmündig und dumm gehalten werden!"

Das kapitalistische Geld verhindert also den Durchbruch!

"Für das Geld, was ein Patient heute in einem kümmerlichen Kreiskrankenhaus für einen Tag stationären Aufenthalt bezahlt, könnte er in einem Grand Hotel wohnen mit zwei eigenen Bediensteten oder auch in einem Luxussanatorium allererster Güteklasse mit einer eigenen Krankenschwester.
Meine Patienten brauchen weder das eine noch das andere. Sie brauchen ein Zuhause der Wärme und Geborgenheit, wo sie sich im wahrsten Sinne des Wortes 'wie zu Hause' fühlen können."

Wissen Sie, was das bedeutet? Ihre Germanische Heilkunde® ist nur in einer zukünftigen Freiwirtschaft möglich, oder anders gesagt:

Die Germanische Heilkunde® wird die Heilkunde der Freiwirtschaft sein!

"Das Grundproblem der 'modernen' Schulmedizin ist, daß ihre Dogmen immer noch auf dem Weltbild des 19. Jahrhunderts aufbauen, nämlich der sog. 'Zellularpathologie' des Herrn Virchow. Diese war zu ihrer Zeit durchaus fortschrittlich- jedoch ist grotesk, daß diese Theorien, daß jede Ursache einer Krankheit auf rein organischer Ebene nämlich an oder in der Zelle zu finden sei, zum Wohle der Industrie und der von diesen Dogmen lebenden 'Forscher' mit ins 21. Jahrhundert genommen werden sollen! ... Die offizielle Medizin konnte sich aus dieser Zwangsjacke der 'Zellularpathologie' bisher nicht befreien. Ein Professor sagte mir: 'Ja, Herr Hamer, wenn die Zellularpathologie falsch war, dann bricht ja alles zusammen.' Sie war falsch und es bricht alles zusammen!"

Sie bricht zugleich mit dem kapitalistischen System zusammen. In diesem System hätten Sie eine Heilkunde entdecken müssen, die TEURER ist als die alte. Dann wären Sie schon jetzt ein Held!

"Eine öffentliche, redliche und naturwissenschaftliche Überprüfung der Germanischen Heilkunde® soll es auf gar keinen Fall geben. Mit Hilfe der Justiz will man mich tatsächlich zwingen, überhaupt nicht mehr über Medizin zu reden, keine Seminare mehr zu halten, keine Bücher mehr zu schreiben."

Freiwirtschaft und Germanische Heilkunde® befreien den Menschen!

DFB

"Der Mensch als ein Geschöpf Gottes hat seinen Platz innerhalb des ganzen göttlichen Kosmos. Dieser Platz ist ihm angewiesen durch den Code seines Gehirns. Jedes Tierchen versteht diesen Code seines Gehirns, der bei ihm genauso angelegt ist wie beim Menschen. Kein Löwe schlägt mehr Beute als er für seine Sättigung benötigt. Der Mensch dagegen erfindet Atombomben u.a. Massenvernichtungswaffen und kann mittlerweile unseren ganzen Erdball theoretisch mehrfach zerstören. Es muß also im Code gewisser Menschen oder Völker etwas passiert, zerstört sein, warum sie diese paranoid-megalomane, völlig widernatürliche Lebensart angenommen haben, die sie Zivilisation nennen, die aber im Code unseres Gehirns nicht vorgesehen ist, sondern eine Entgleisung darstellt."

Das kapitalistische Zinsgeld bewirkt unsere Entgleisung!

Der Code ist sicher noch vorhanden!

"Ich weiß nicht, ob ich den Durchbruch dieser Germanischen Heilkunde® nach diversen Attentaten noch erleben werde. Aber das ändert nichts daran. Was ich hier weitergebe, gebe ich als Vermächtnis meines toten Sohnes DIRK an Dich weiter. Wenn Du klug bist, versuchst Du es zu verstehen und zu nutzen."

Das werde ich - vielen Dank für Ihren Besuch! Möchten Sie noch ein Wort an Ärzte und Patienten der Zukunft richten?

"Hüte Dich davor, lieber Leser, die Beschäftigung mit den Fünf Biologischen Naturgesetzen der Germanischen Heilkunde® als Gedankensport-Spiel zu verstehen. Es ist ein lebendiger Mensch wie du und ich, um den es hier geht, mit einer Seele, die erkrankt ist und an einem Konflikt, der für dich vielleicht banal, sogar lächerlich erscheint, für diesen Patienten aber von so immenser Wichtigkeit war, daß er an diesem Konflikt zu zerbrechen droht. Nur Menschen mit warmem Herzen und warmen Händen und einem gesunden Menschenverstand dürfen diesen Erkrankten 'die Beichte abnehmen'. Laßt keine Medizyniker an solche Patienten heran. Sie sind wie die Faust aufs Auge, egal, ob sie die Geschwulst lokal bearbeiten wollen oder nach 'narzißtischer Kränkung' suchen."

"Die heutigen, durch Manipulationen auf ihre Posten gehievten, erfolgreichen Medizyn-Millionäre, die jeden Handgriff und jedes freundliche Wort in Geld umrechnen, dazu aber noch auf jedem Kongreß in dümmlicher Arroganz vor Ethik nur so strotzen, diese Spezies von Brutal- und Profit-Medizynikern muß endgültig der Vergangenheit angehören. Sie ekelt mich. Der Leser möge mir diese harten Worte bitte verzeihen."


[Alle Zitate aus: "Vermächtnis einer Neuen Medizin", Verlag AMICI DI DIRK - Editiones de la Nueva Medicina 1999]


P.S.: Worauf wartet Ihr denn noch?







arrowDr. Hamer an Weltoberrabbiner Menachem Schneerson†